Die “Lesepause” 1935/1936

Zu den Zeitschriften des Heinrich Bauer Verlages gehörten in der gesamten Nazi-Zeit neben der “Funk-Wacht” (nordwestdeutsches Verbreitungsgebiet), der Titel “Mein Funk” (nationale Verbreitung) bis 1941 sowie “Die Welt von heute”, ein Monatsmagazin, das ebenfalls bis 1941 erschienen ist.

In seinem Lizenzantrag für die „Neue Funk-Wacht“ im Jahr 1948 führt Heinrich Bauer außerdem den Titel „Lesepause“ auf, der aber 1937 nach Angaben von Heinrich Bauer 1949 auf Anweisung der Reichspressekammer wieder eingestellt wurde.

Staatsarchiv Hamburg,
135-4_39 Erteilte Zeitschriftenlizenz Nr. 39 Band 212

Heinrich Bauer hatte die Zeitschrift „Lesepause“ 1935 von dem jüdischen Verleger Kurt Hermann Mendel in Berlin für 1.000 RM erworben. Es handelte sich um eine Beilage der Zeitschrift “Blick in die Zeit”, die 1935 von Nazis verboten worden war. Die „Lesepause“ hatte zuvor auch „Kurze Pause!“ („KP!“) geheißen.

Kurt Hermann Mendel war Jude und Antifaschist. Seine wöchentlich herausgegebene Zeitschrift zielte auf die Organisierung der Widerstandsarbeit der Sozialdemokratie gegen die Nazis und war ohne größere Einflüsse der Zensurbehörden geblieben. Erst ein Artikel zum Thema Die Zukunft des Krieges führte im August 1935 zu ihrem Verbot. Die Auflage betrug 100.000 Exemplare und die Zeitschrift wurde zu einem Einzelpreis in Höhe von 0,15 RM verkauft. Die Zahl der Leser soll zwischen 400.000 bis 500.000 nach Unternehmensangaben gelegen haben. Diese hohe Verbreitung ergab sich aus der persönlichen Verteilung und Weitergabe innerhalb der gewerkschaftlichen und sozialdemokratischen Organisationen, die von den Machthabern verboten waren.

Es war auch Mittel zum Zweck: Das Ziel der Verbreitung war die Aufrechterhaltung und Wiederherstellung der Kontakte und der Kommunikation mit den Mitgliedern der von den Nazis verbotenen SPD 1933.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s